Zum Hauptinhalt springen

Innungen für Parkett und Fußbodentechnik
Rheinland-Pfalz & Saarland

Schnittstellenkoordination bei Flächenheizungs- und Flächenkühlungssystemen in bestehenden Gebäuden

Zuletzt wurde die Schnittstellenkoordination im Jahr 2009 herausgegeben. Eine aktualisierte Fassung wurde soeben mit Datum vom Mai 2018 veröffentlicht. Mitherausgeber ist auch der Bundesverband Parkett und Fußbodentechnik. Federführend hat das BVPF-Vorstandsmitglied Norbert Strehle mitgearbeitet.

Die Fachinformation zeigt die zwischen den beteiligten Verbänden abgestimmten
Gewerke übergreifenden Zusammenhänge auf und ergänzt die geltenden Normen
und Technischen Regeln. Sie dient hauptsächlich der Abstimmung und Koordination
bei der Herstellung von raumflächenintegrierten Heiz- und Kühlsystemen. Die enthaltenen Checklisten und Protokolle dienen der Dokumentation der einzelnen Planungs- und Arbeitsschritte bis zur Übergabe eines mangelfreien Gewerks. Sie sind eine Zusammenstellung von speziellen Anforderungen für die beschriebenen Systemlösungen und unterstützen Planer, Bauausführende und Überwachende. Sie tragen somit zur Sicherstellung eines optimalen Bauablaufs als auch eines hohen Qualitätsstandards bei.

Die Fachinformation wird in zwei Varianten herausgegeben. Das Dokument  Schnittstellenkoordination für Neubauprojekte und das Dokument Schnittstellenkoordination für Modernisierungen in bestehenden Gebäuden; letztere ist als Anlage beigefügt. Die aktualisierte Schnittstellenkoordination für Neubauprojekte wird in Kürze veröffentlicht.